Ziele

Ziele unserer pädagogischen Arbeit u. Methoden, um sie zu erreichen

Stellenwert und Rolle der Erzieherin

Die pädagogischen Fachkräfte übernehmen für die Zeit des Krippenbesuches der Kleinsten einen Auftrag der Eltern für die Betreuung, Bildung und Erziehung ihres Kindes. Dieser Auftrag wird durch empathische Eingewöhnung, durch individuelle Begleitung, Aufnahme und Anerkennung als Gruppenmitglied umgesetzt. Wir sind die Vorbilder der uns anvertrauten Kinder, das steht im Vordergrund, denn die Kinder orientieren sich an uns und unserem Verhalten. Die Kinder lernen durch Nachahmung und übernehmen oftmals Verhaltensweisen von uns. Strahlen wir Ruhe aus, überträgt sich das auf die Gruppe, sind wir unruhig oder unzufrieden, so ist auch das Orientierung für das Kind. Ähnlich ist das auch beim Aufstellen von Regeln, wenn die Erzieherin sich nicht daran hält, warum sollten es die Kinder tun?

Wir sehen unsere Rolle als Wegbegleiter für die Kinder, jemanden, an den sie sich halten und nach dem sie sich richten können. Wir beobachten die Kinder einfühlend, um ihren Entwicklungsstand zu erschließen und gemeinsam mit ihnen eine dementsprechend für all ihre Sinne anregende und herausfordernde Umgebung zu schaffen. Wir geben ihnen Sicherheit und Geborgenheit für die ersten Schritte ins Leben, um ihre Neugier und ihren Tatendrang zu wecken und sich zu selbständigen, selbstbewussten kleinen Persönlichkeiten zu entwickeln. Jede der pädagogischen Mitarbeiterinnen hat ihren persönlichen Erziehungsstil, genau das wissen und schätzen die Kinder. Generell verfolgen wir aber alle die selbe Richtung: eine liebevolle empathische, aber auch konsequente Haltung.

Ziele unserer Arbeit

Wir geben dem Kind Zeit und Raum, damit es sich nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend ganzheitlich weiter entwickeln kann. Als Erzieherin sind wir Vertrauens~ und Beziehungsperson, Spielpartnerin und Vorbild. Wir entwickeln auf der Basis der Beobachtung konkreter Situationen zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Angebote zur Einzel~, Kleingruppen~ oder Gruppenarbeit. Dem Spielen des Kindes messen wir ebenfalls eine ganz besondere Bedeutung zu.

Unsere Ziele sind formuliert auf der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und dem Vermitteln von lebenspraktischen Fertigkeiten. Sie sind angelehnt an die Forderungen des Nds. Orientierungsplanes.

Die Bildungsziele in folgenden Bereichen liegen der Erarbeitung jeder einrichtungsspezifischen Konzeption zugrunde: